Hummer mieten & Offroad fahren

Hummer H1, H2 & H3 in Deutschland Offroad fahren!

Hummer fahren

Sie sind auf der Suche nach einem spektakulären Offroad-Erlebnis mit einem waschechten Geländewagen des US-amerikanischen Militärs? Dann erhalten Sie auf dieser Seite alle Informationen zum Hummer H1, dem sogenannten Humvee und weiteren Modellen. Erfahren Sie, wo in Deutschland die besten Offroad-Strecken zu finden sind und sichern Sie sich bei uns die attraktivsten Angebote als Geschenkgutschein. Zudem lesen Sie bei uns alles Interessante, was Sie über den Hummer H1, H2 und H3 wissen müssen.  Neben den beliebten Erlebnissen mit einem tonnenschweren Kettenpanzer oder Allrad-getriebenen Militärtrucks sind es dieses Mal die Touren mit dem Hummer, die wir Ihnen näher bringen möchten. Hier verbinden sich geschickte Fahrmanöver mit rasanten Fahrten über steile Hügel und tiefe Gräben. Bestellen Sie individuelle Gutscheine ganz einfach online oder telefonisch unter 0361 / 218 340 82.

anzeigen
Filter
Sortierung
Nicht sicher, was gefallen könnte?
Überlasse dem Beschenkten die Wahl mit den
Wertgutscheinen:
Ihr passender Ansprechpartner
Haben Sie Fragen? Unsere Berater helfen gerne weiter!
michael krannich
sprechblase
Privatkunden helfe ich gerne bei
Fragen rund um
  • Erlebnisse & Standorte
  • Buchung & Bezahlung
  • Fragen zur Nutzung Website
daniel detta
sprechblase
Für Firmenkunden bin ich
Ansprechpartner bei Fragen zu
  • Gruppenevents
  • Konditionen & Bezahlung
  • Unterkunft & Verpflegung
Damit Ihr Gutschein noch schöner wird
Bereiten Sie mit unserer exklusiven Geschenkbox dem Beschenkten eine noch größere Freude
icon Panzerfahrt
Panzerfahrt
auswählen
icon einkaufswagen
Erlebnis in den
Warenkorb legen
icon geschenk
Geschenkbox
wählen
icon smiley
Ihren Liebsten eine
Freude bereiten
voucher box
Alle Standorte für Panzerfahrschulen im Überblick

Sie haben in Deutschland die Wahl zwischen 10 verschiedenen Standorten, die sich zum Panzerfahren eignen. Es hängt von der Panzerfahrschule ab, welche Modelle von Panzern und Militär-Trucks zur Verfügung stehen. Der Standort Benneckenstein hat eine große Auswahl an Fahrzeugen. Sollte Ihr Wunschmodell trotzdem nicht dabei sein, können sie gern an unseren anderen Standorten nachschauen. Alternativ beraten wir Sie gern während unserer Öffnungszeiten unter 0361 / 218 340 82.

Steinhöfel (Berlin/Brandenburg)Königsee (Thüringen)Gotha (Thüringen)Fürstenau (Niedersachsen)Meppen (Emsland)Benneckenstein (Harz)Landsberg (Leipzig/Halle)Mahlwinkel (Sachsen-Anhalt)Grimmen (MV)Rostock/Sanitz (MV)Knüllwald (Hessen)

Hummer H1, H2 & H3 offroad & selber fahren

Hummer in Deutschland offroad & selber fahren

Hummer selber fahren

Hummer-Fürstenau 2
Hummer H1 selber fahren

 

Fahrten in Ketten- oder Schützenpanzern erfreuen sich derzeit in Deutschland großer Beliebtheit. Doch nicht nur diese tonnenschweren Maschinen sorgen für großen Offroad-Spaß. Die Fahrt in einem Hummer H1 ist eine Alternative, die das Geschick hinter dem Steuer mit PS-starken Motoren verbindet. Bei uns finden Sie Erlebnisse zum Hummer H1 fahren an zwei Standorten:

Fürstenau (Niedersachsen)
Mahkwinkel (SA)
Thale (TH)

Jena (TH)

Erfurt (TH)

 
Karte

Durch das Anzeigen der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
zur Datenschutzerklärung

Karte anzeigen

 

Die Veranstaltungsorten bieten Ihnen abwechslungsreiche Strecken mit vielen tollen Hindernissen, die es zu überwinden gilt. Von Hügeln mit starken Anstiegen bis hin zu sandigen und matschigen Gruben können Sie Ihr fahrerisches Können unter Beweis stellen. Je nach gewünschter Dauer der Erlebnisse dürfen Sie über unterschiedlich lange Streckenabschnitte befahren. Sollte in Ihrer Nähe noch kein Hummer H1 Erlebnis verfügbar sein, interessiert Sie vielleicht eine unserer vielen Panzerfahrten, beispielsweise in Thüringen oder in der Nähe von Berlin.

Preise & Sonderangebote

Je nach Dauer der Erlebnisse variieren natürlich auch die Preis der einzelnen Hummer-Fahrten. Diese sind gestaffelt in 30, 60 oder sogar 120 Minuten Fahrzeit. Die kürzeste Fahrt mit einer Dauer von 30 Minuten erhalten Sie bereits ab 89 EUR. Ein 60 minütiges Offroad-Erlebnis kostet 169 EUR. Mit 400 EUR bei 120 Minuten Fahrzeit bekommen Sie ausgiebig Fahrspaß. Suchen Sie eine ganztägige Beschäftigung, lohnt sich der Gutschein für eine längere Hummer-Fahrt auf jeden Fall. Wie viel so ein Hummer H1 als eigene Anschaffung kosten würde, können Sie hier sehen.

Alle Preise beziehen sich darauf einen Hummer H1 unter Anleitung des Personals vor Ort selbst fahren zu dürfen. Je nach Veranstalter, können gegen einen kleinen Aufpreis bis maximal 3 Teilnehmer in den Geländewagen mitfahren.

Herkunft & Modelle der Hummer-Serie

Der Hummer (gspr. „Hammer“) ist ein Geländewagen, der ursprünglich für das US-amerikanische Militär entwickelt und ab 1985 zunächst vom Hersteller AM General produziert wurde. In den folgenden Jahren hielt der Hummer dann auch im zivilen Bereich Einzug.

Hummer-Mahlwinkel 3
Hummer H1 offroad fahren

 

Humvee

Ende der 70er Jahre suchte das US-amerikanische Militär modernere und leistungsstärkere Nachfolger für leichten Personentransporter, die sie bis dato im Einsatz hatten. 1981 bekam dann der Hersteller AM General den Zuschlag für die Produktion des neuen „High Mobility Multipurpose Wheeled Vehicle„, oder abgekürzt HMMWV. Aus dieser Abkürzung entstand die bis heute gängige Bezeichnung Humvee (gspr. „Hamwie“).

Seit 1985 ist der Humvee DAS Allzweckfahrzeug des US-Militärs. Für ihn gibt es eine Vielzahl von Aufbauten, die für unterschiedlichste Anforderungen entwickelt wurden. Dazu gehören neben zusätzlicher Panzerung für Truppentransporte im Kampfeinsatz auch Waffensysteme, wie Raketenwerfen und Luftabwehrgeschütze oder Kommunikationsanlagen. Deshalb ist der Hummer bei allen Teilstreitkräften (Army, Air Force, Navy, Marine Corps) gleichermaßen im Einsatz.

Bis heute wurden über 280.000 Fahrzeuge des Typs Hummer für das Militär gebaut und leisten immer noch in vielen Teilen der Welt treu ihre Dienste, obwohl sich die Instandhaltung oftmals als sehr mühselig gestaltet.

Hummer H1:

Der Hummer H1 war nun die Bezeichnung für die erste Modellvariante nach der Entwicklung des Militärfahrzeugs. Bis auf kleinere Anpassungen entsprachen sich beide Fahrzeugtypen in den ersten Schritten ihrer Herstellung. Seit 1992 konnte der Hummer H1 auch von Privatpersonen erworben werden und wurde noch bis 2006 produziert. Kurz nach Entwicklung des Humvees verkaufte AM General die Markenrechte an den Automobilhersteller General Motors, der das Fahrzeug seit dem für den normalen Automobilmarkt baute. Zunächst nur als Hummer bezeichnet, entstand der Zusatz H1 erst, als das Nachfolgermodell Hummer H2 auf den Markt kam.

Hummer H2 & H3:

Das Modell Hummer H2 (ab Bj. 2003) war dann die Neuauflage des beliebten Hummer H1. Der H3 (ab Bj. 2005) wiederum sollte als leichtere Version die Produktpalette erweitern. Mit modernerer Technik und zeitgemäßeren Motoren war es der Plan, dass die beiden Nachfolger an den Erfolg des Hummer H1 anknüpfen. Verkaufszahlen, beispielsweise aus dem Jahr 2005 belegen, dass die Erwartungen sogar weit übertroffen wurden.

Eigenschaften & technische Details zum Hummer

Da der Hummer zunächst nur als Geländefahrzeug für das Militär entwickelt und später dann erst für den normalen Straßengebrauch genutzt wurde, ist es nicht verwunderlich, dass die Ausrichtung klar auf dem Offroad-Einsatz lag. Der sichere Transport von Soldaten und schwerer Lasten gehörte zu den Hauptaufgaben des Hummers. Dementsprechend wurde dieses Fahrzeug konzipiert.

Hummer H2-Thale
Hummer H2 selber fahren

 

Abmessungen:

Alleine in Abmessungen des Hummer macht sich seine Herkunft bemerkbar. Mit einer Länge von 4,68 Metern, einer Breite von 2,19 Metern und einer Höhe von bis zu 2 Metern (je nach Aufbau) ist der Geländewagen ein wahres Monstrum. Damit bringt er schon ein Gewicht mehr als 3 Tonnen mit sich. Bis zu 1112,66 kg Zuladung und noch einmal knapp 4 Tonnen Anhängelast zeigen, was der Hummer für ein Arbeitstier ist. Doch trotz aller Größe besitzt der Hummer H1 als Straßenfahrzeug nur 4 Sitzplätze. Die verhältnismäßig wenigen Passagiere haben dafür umso mehr Platz für sich und Stauraum für Utensilien.

Motorisierung:

Das angesprochene Gewicht des Hummers möchte natürlich auch bewegt werden. Daher ist der Hummer auch mit ordentlich Motokraft ausgestattet. Anders als beim Humvee, der nur mit einem Dieselmotor ausgeliefert wurde und den Nachfolgermodellen H2 und H3, die nur Benzinmotoren verbaut haben, gab es für den Hummer H1 beide Motorenvarianten.

Der 8-Zylinder Benzinmotor, der in den Jahren 1995 und 1996 verbaut wurde, leistete 200 PS bei einem Hubraum von 5,7 Litern. Die ebenfalls mit 8 Zylindern ausgestatteten Dieselmotoren gab es in den Ausführungen mit 6,2 Litern (150 PS), 6,5 Litern (170 & 200 PS als Turbodiesel) und später auch mit 6,6 Litern (300 PS) Hubraum. Alle Modelle brachten ihre Kraft entweder mit einem Drei- oder Vierstufenautomatik-Getriebe auf die Strecke.

Geländefähigkeit:

Hummer-Mahlwinkel 1
Hummer H1 Offroad fahren

 

Auch in Bezug auf die Geländefähigkeit sieht man, woher der Hummer H1 ursprünglich kommt. Im Kampfeinsatz des US-Militärs musste er jedwede Art unwegsamen Geländes meistern können. Sandiger oder matschiger Untergrund stellen den Hummer H1 mit seinem Allrad-Antrieb genauso wenig vor Probleme, wie steile Anstiege. Bis zu 60 % Steigung und einem Böschungswinkel von 72° vorne und 37,5° hinten kann den H1 überwinden. Dabei jederzeit einen festen Stand zu haben, verdankt er eine Spurbreite von ganzen 1,81 Metern. Mit einer Bodenfreiheit von über 40 Zentimetern ist es dem Hummer sogar möglich schadlos durch eine Wassertiefe von 76 Zentimetern zu fahren.

Technische Daten im Überblick: (Quelle)

  • Länge: 4.686 mm
  • Breite: 2.197 mm
  • Höhe: 1.905 mm
  • Radstand: 3.302 mm
  • Spurbreite: 1.819 mm
  • Bodenfreiheit: 406 mm
  • Wattiefe: 760 mm
  • Gewicht: 3.159 kg (Hard-Top-Version)
  • Zugkraft: 3.763 kg
  • Motoren: V8 Benzinmotor (200 PS) oder V8 Dieselmotoren (150 PS – 300 PS)
  • Getriebe: permanenter Allrad-Antrieb mit Drei- oder Vierstufenautomatik

Weitere Erlebnisse

Den Hummer H1 selber fahre zu dürfen, gehört zu einem unserer beliebtesten Outdoor-Erlebnisgeschenke im Offroad-Bereich. Doch es geht auch größer! Wir haben noch eine Vielzahl weiterer Militärfahrzeuge für Sie im Angebot. Ob vier, sechs oder sogar acht Räder, außergewöhnliche Fahrzeuge bieten wir Ihnen zuhauf. Sei es ein kultiger LKW aus DDR-Zeiten, der Robur LO oder der große TATRA. Mit den Allrad-getriebenen Militär-Trucks macht es genau so viel Spaß über die hindernisreichen Strecken zu fahren, wie mit dem Hummer H1.

Noch eine Nummer schwerer wird es dann aber bei den Panzern! Kettenpanzer aus alten Sovjet-Beständen, wie der BMP oder aktuelle Modelle der Bundeswehr sorgen für ein actionreiches Erlebnis, das noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Youtube Video

Sichern Sie sich also heute noch Ihren Gutschein für eine Fahrt im Hummer H1 oder eine unserer vielen weiteren spannenden Offroad-Erlebnisse. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonische zur Verfügung unter 0361 / 218 340 82.