Sie wollen einen IFA Militär-Truck selber fahren oder erstmal nur mitfahren? Oder suchen Sie vielleicht noch ein aufregendes Geschenk?

Hier können Sie Fahrten in verschiedenen Modellen buchen - schon ab 75,00 €!

Wir bieten ebenfalls allgemeine Wertgutscheine an, die Sie für viele andere Erlebnisse einlösen können.

anzeigen

Beliebte Filter

Bundesland
Seite 1 von 1
Nicht sicher, was gefallen könnte?
Überlassen Sie dem Beschenkten die Wahl mit unseren
Wertgutscheinen:
Ihr passender Ansprechpartner
Haben Sie Fragen? Unsere Berater helfen gerne weiter!
michael krannich
sprechblase
Privatkunden helfe ich gerne bei
Fragen rund um
  • Erlebnisse & Standorte
  • Buchung & Bezahlung
  • Fragen zur Nutzung Website
André Heß
sprechblase
Für Firmenkunden bin ich
Ansprechpartner bei Fragen zu
  • Gruppenevents
  • Konditionen & Bezahlung
  • Unterkunft & Verpflegung
Damit Ihr Gutschein noch schöner wird
Bereiten Sie mit unserer exklusiven Geschenkbox dem Beschenkten eine noch größere Freude
icon Panzerfahrt
Panzerfahrt
auswählen
icon einkaufswagen
Erlebnis in den
Warenkorb legen
icon geschenk
Geschenkbox
wählen
icon smiley
Ihren Liebsten eine
Freude bereiten
voucher box
Alle Standorte für Panzerfahrschulen im Überblick

Sie haben in Deutschland die Wahl zwischen 10 verschiedenen Standorten, die sich zum Panzerfahren eignen. Es hängt von der Panzerfahrschule ab, welche Modelle von Panzern und Militär-Trucks zur Verfügung stehen. Der Standort Benneckenstein hat eine große Auswahl an Fahrzeugen. Sollte Ihr Wunschmodell trotzdem nicht dabei sein, können sie gern an unseren anderen Standorten nachschauen. Alternativ beraten wir Sie gern während unserer Öffnungszeiten unter 0361 / 218 340 82.

Beliebteste Regionen

Steinhöfel (Berlin/Brandenburg)Königsee (Thüringen)Gotha (Thüringen)Fürstenau (Niedersachsen)Meppen (Emsland)Benneckenstein (Harz)Landsberg (Leipzig/Halle)Mahlwinkel (Sachsen-Anhalt)Grimmen (MV)Rostock/Sanitz (MV)Knüllwald (Hessen)

VG-Wort

IFA W50 | IFA L60 | selber fahren | mitfahren | DDR LKW | Geschenk Gutschein

IFA W50 & L60 selber fahren ab 75,00 €

06.05.2024 | Autor: Kevin Schwabe

Militär-Truck IFA W50

Ende 1959 begannen im Kraftfahrzeugwerk „Ernst Grube“ Werdau die Arbeiten an einem Nachfolger für den IFA S4000-1. Es entstanden Prototypen, beispielsweise der S4500. Mit der Verlagerung der Lkw-Produktion von Zwickau nach Werdau wurde neben der Serienproduktion des S 4000-1 auch an den Prototypen weitergearbeitet. Aus dem S4500 wurde dann 1959 der W45. Bereits 1961 gab es einen ersten Prototyp, 1962 dann unter dem Namen „W45“, der schon weitestgehend der Serienausführung entsprach. Die Produktion wurde dann erst 1965 gestartet. Letztendlich wurde der W50 dann nicht in Werdau, sondern in Ludwigsfelde gebaut. Er ist eines der wenigen DDR-Fahrzeuge, für die Fertigungskapazitäten geschaffen wurden, die die Nachfrage im In- und Ausland auch wirklich bedienen konnten.

Antrieb

R4-Dieselmotor; 4 VD 14,5/12-1 SRW; 6,56 l

Bauweise

Der W50 existiert auch mit einem Frontlenker.

Ausrüstung 

Die Ausrüstung des W50 ist von seinem Verwendungszweck abhängig (z.B. als Hängerzug, Muldenkipper, Bergefahrzeug …).

Einsatz

Der IFA W50 ist ein Vielzweck-Lastkraftwagen des Industrieverbands Fahrzeugbau. Er wurde z.B. als Hängerzug, Muldenkipper oder als Löschfahrzeug genutzt.

 

Militär-Truck IFA L60

Der IFA L60 ist der Nachfolger des IFA W50 und wurde ab Mitte der 1970er-Jahre entwickelt, um die steigenden Anforderungen an Lastkraftwagen im zivilen und militärischen Bereich zu erfüllen. Die Produktion startete 1986 im VEB Kraftfahrzeugwerk Ludwigsfelde, wo bereits der W50 hergestellt wurde. Im Vergleich zum W50 wies der L60 eine verbesserte Nutzlast, ein stärkeres Fahrgestell und modernere Motorentechnik auf. Der L60 blieb bis zum Ende der DDR einer der Hauptträger des Schwerverkehrs und wurde in zahlreichen Varianten gefertigt, um den spezifischen Bedürfnissen in verschiedenen Sektoren gerecht zu werden.

Antrieb
Der L60 wurde mit einem R6-Dieselmotor, dem 6 VD 14,5/12-1 SRW, mit 9.2 Litern Hubraum ausgestattet.

Bauweise
Der L60 besaß eine moderne Kabine mit Frontlenkerdesign, was eine bessere Übersicht und einen größeren Innenraum bot.

Ausrüstung
Je nach Verwendungszweck konnte der IFA L60 mit unterschiedlichen Aufbauten und Ausrüstungen versehen werden, darunter Kipper, Pritschenwagen oder Kofferaufbau für spezifische Anwendungen wie mobile Werkstätten oder Krankenwagen.

Einsatz
Der IFA L60, als Vielzweck-Lkw des Industrieverbands Fahrzeugbau, wurde vor allem im zivilen und militärischen Bereich der DDR genutzt. Er diente als Basis für verschiedene Fahrzeugtypen wie Kipper, Militärtransporter, Feuerwehrfahrzeuge und mobile Versorgungseinheiten.

 

Technische Daten im Vergleich

Für diejenigen, die sich nicht nur für den Fahrspaß, sondern auch für die technischen Daten interessieren, folgt ein zusammenfassender Überblick:

MerkmalIFA W50IFA L60

Produktionszeitraum

1965–1990

1987–1990

Motor

4 VD 14,5/12-1 SRW

6 VD 14,5/12-1 SRW

Hubraum

6,56 l

9,2 l

Leistung

125 PS (92 kW) bei 2300 U/min

180 PS (132 kW) bei 2300 U/min

Drehmoment

422 Nm bei 1350 U/min

667 Nm bei 1500 U/min

Antriebsart

Allradantrieb

Allradantrieb

Getriebe

5-Gang-Getriebe,

synchronisiert ab dem 2. Gang

5-Gang-Getriebe,

synchronisiert

Leergewicht

4400 kg

6600 kg

Nutzlast

5300 kg

6000 kg

Höchstgeschwindigkeit

90 km/h

85 km/h

Tankinhalt

100 l (150 l ab 1982)

210 l

 

Gutschein kaufen & Termin vereinbaren

  1. Gutschein auswählen und gestalten: Wählen Sie Ihren gewünschten Erlebnis-Gutschein aus und passen Sie ihn individuell an Ihre Wünsche an. Alternativ können sie auch einen Wertgutschein bis zu 1000€ erwerben.
  2. Geschenkartikel hinzufügen: Als nächstes können Sie verschiedene Geschenkartikel auswählen und diese zusammen mit dem Gutschein in den Warenkorb legen.
  3. Zur Kasse gehen: Geben Sie Ihre Rechnungs- und Lieferadresse an und entscheiden Sie sich für den Versand Ihres Gutscheins als PDF per E-Mail oder per Post.
  4. Zahlungsmethode wählen: Wählen Sie eine Zahlungsmethode, die Ihnen passt, und bestätigen Sie den Kauf.
  5. Gutschein einlösen: Nach Erhalt des Gutscheins nutzen Sie die auf der Rückseite angegebenen Informationen, um ihn einzulösen.
  6. Termin vereinbaren: Sobald der Gutschein eingelöst ist, erhalten Sie alle notwendigen Informationen, um Ihren Wunschtermin zu vereinbaren.